Coalition suisse pour la diversité culturelle
Schweizer Koalition für die kulturelle Vielfalt
Coalizione svizzera per la diversità culturale
Coaliziun svizra per la diversitad culturala

News

Full text of the article


back

[2017-02-16]

Bundesamt für Kultur drangsaliert die Künstlerverbände

Mit der Streichung der Subventionen an acht bisher unterstützte Künstlerverbände schwächt der Bund gewachsene Organismen, die nicht nur die Vielfalt der Bedürfnisse künstlerischen Schaffens und Austauschens widerspiegeln, sondern auch engagierte und fachkundige Akteure der kulturpolitischen Gestaltung hervorbringen.

Mit einer Kulturpolitik wie dieser, die mit dem Rasenmäher rücksichtlos das Terrain für bürokratische Effizienz bereitet, werden zumal im Theaterbereich alle regional historisch ganz unterschiedlich gewachsene Strukturen der Künstlerorganisationen zerschlagen.

Paradoxerweise soll neu der Schweiz. Bühnenverband, Dachverband der grössten, meist ihrerseits subventionierten Theater, zur Finanzierung seines Sekretariats 118'000 Franken erhalten. Er weist auf seiner Website seit Mitte 2015 keine kulturpolitischen Initiativen aus.

Dagegen soll der Schweizerische Tonkünstlerverein (nach bereits vorher gekürzter Förderung) gar nichts mehr erhalten: obwohl an ihm, nachdem die Hochschulen als Mitträger ausgefallen sind, die einzige international gelesene Musikzeitschrift des Landes hängt und er die einzige landesweite Struktur des Musiklebens ist, in der Komponisten, Musiker und Musikwissenschaftler kultur- und fachpolitisch zusammenwirken. 

Cf. Stellungnahme ACT

Ein Aufruf von Theaterschaffenden fand bisher gegen 1100 Unterschriften.


back